Haus

Das Gebäude auf dem Grundstück der Berliner Strasse 63a schaut als ehemalige Betriebsküche und -kantine der Deutschen Bahn auf eine lange Tradition zurück und ist vielen Friedrichstädtern und -städterinnen noch gut bekannt. Von 1955 bis in die 1990er Jahre war sie als Speisesaal und Begegnungsort fester Bestandteil des öffentlichen Lebens.

Nach zwei Jahrzehnten des Leer- und Stillstands erwacht die Betriebsküche nun zu neuem Leben: 2014 wurde sie von der B63 GmbH gekauft, um gemeinschaftliches Wohnen mit sozialverträglichen Mieten in Form eines Hausprojekts zu realisieren. Ein Bereich der Betriebsküche ist als Raum für eine der Allgemeinheit zu Gute kommende Nutzung vorgesehen und wird durch den Betriebsküche Friedrichstadt e.V. verwaltet werden.