Gemeinwohl-Räume für Dresden

Betriebsküche Friedrichstadt unterstützt Kampagne #nadannmachenwirmal für Gemeinwohlräume in Dresden

In Dresden startet die Kampagne #nadannmachdoch – #nadannmachenwirmal, in der viele seit langem engagierte Dresdner Akteurinnen und Akteure auf der Suche nach bezahlbarem Wirk- und Entfaltungsraum der Stadt ein lukratives Angebot machen, indem Sie Unterstützung und verlässliches Engagement bei der Stadtentwicklung in Dresden anbieten. Der Betriebsküche Friedrichsstadt e.V. unterstützt diesen Ansatz. Die Stadtverwaltung bekommt die Chance, das konkrete Angebot von Partizipation und Mitwirkung einer großen Anzahl von Vereinen und kulturell engagierten Personen wahrzunehmen und gemeinsam sozial gerecht Lebens- und Arbeitsräume zu schaffen.

„Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie schwierig die Suche nach bezahlbaren Wohn- und Projekträumen ist und wie dies – trotz großem Willen zum Engagement – die Entwicklung von Akteurinnen und Akteuren hemmt.“ sagt Thomas Preißler, Vorstandsvorsitzender des Betriebsküche Friedrichstadt e.V.

Die Suche zahlreicher Initiativen, die in Dresden nachhaltig bezahlbare Wohn- und Projekträume schaffen wollen, wird durch die an Profitmaximierung ausgerichtete Liegenschaftspolitik torpediert. Hier gilt es gemeinsam Alternativen zu entwickeln. Die Initiative #nadannmachdoch kann ein vielversprechender Start für die Umsetzung einer auch zukünftig kulturell attraktiven Stadt sein.

Weiterführende Informationen sind zu finden auf den Seiten des Konglomerat e.V.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.